1x Gold, 2x Silber und 2x Bronze bei den Deutschen Meisterschaften der Masters vom 16.06. – 18.06.2017

 

„Kommt, lasst uns die Meister der kurzen Strecken finden…!“ – so in etwa lautete das Motto der Deutschen Mastersmeisterschaften über die „kurzen Strecken“. Diese fanden vom 16.06 bis 18.06.2017 in Magdeburg statt. Auch die Masters vom Club waren mit einem Trio vertreten und stellten sich der nationalen Konkurrenz. Neben den routinierten Schwimmerinnen Claudia Stich (AK 30) und Silke Kimpel (AK 35) trat Matthias Meixner (AK 55) erstmalig bei den nationalen Titelkämpfen an. Claudia nutze die Meisterschaften zum aktuellen Formcheck für die im August anstehenden Weltmeisterschaften der Masters in Budapest. Sie gewann die 200m Freistil in neuer persönlicher Bestzeit (2:11,06) und holte sich den Vize-Titel über 50m und 100m Schmetterling. Den Medaillensatz komplettierte sie mit einer Bronzemedaille über die für sie eher ungewöhnlichen 50m Freistil. Auch Silke zeigte, dass ihre Form für die WM stimmt und sicherte sich einen guten dritten Platz über ihre Nebenstrecke, 100m Schmetterling. Doch auch über ihre Paradestrecken (50m und 100m Brust) sowie über 50m Schmetterling zeigte sie gute Leistungen und belegte immer einen Platz unter den Top Ten. Auch Matthias startet im Sommer bei den Weltmeisterschaften und holte sich bei den nationalen Meisterschaften noch kleine Tipps und Tricks von den „Profis“. Auch er konnte mit seinen Zeiten über 50m und 100m Brust sowie über 50m und 100m Freistil zufrieden sein. Die letzten 8 Wochen werden nun genutzt um die aktuelle Form weiter zu verbessern um im August auch international um Medaillen schwimmen zu können.