Heiners Team beim Nürnberger Kinderschwimmen

Mit 53 Medaillenplätzen super Einstand von Heiners Trainingsgemeinschaftsteam beim 1. Nürnberger Kinderschwimmen am 24.06.18 im Langwasserbad.

Mit 16 Aktiven hatte Heiners Truppe noch nie so viele Medaillen bei einem Wettkampf eingeheimst.
Auch die Leistungen konnten sich sehen lassen.

Erstmals wurde dieser Wettkampf von der SGM, initiiert vom 1. FCN und dem TSV Altenfurt in professioneller Manier ausgerichtet.

Mit fünf Starts, fünf ersten Plätzen und fünf stark verbesserten Bestleistungen stach Pia Braun/10 am stärksten aus der Mannschaft hervor. Sie schöpfte seit längerem erstmals ihr Potential aus und zeigte was sie zu leisten in der Lage ist wenn der Wille und die Trainingsbereitschaft im Einklang stehen.

Mit vier ersten und einem zweiten Platz zeigte Mark Sukhov/10 einmal mehr sein Talent. Er bestätigte seine erst kürzlich geschwommen Zeiten und verbesserte sich deutlich über 50 und 100 m Rücken.

Drei erste einen zweiten und einen Dritten steuerte auch ein in allen Disziplinen stark verbesserter Leon Becker/07 bei.
Ein Kämpferherz bewies er nicht nur über die letzte seiner sieben abzuleistenden Disziplinen über 100 S. Nach nur 7 Minuten Pause hinter seinem letzten Start stand er die Strecke mit einer um 16 sec. verbesserten Bestzeit auch stilistisch bis zum Anschlag sauber durch. Mangelnder Konzentration war leider seine Disqualifikation über 50 Brust geschuldet. Er begann mit dem Brustschwimmen obwohl sein Kopf nach dem Tauchzug noch unter Wasser war. Die Zeit hätte für eine weitere Medaille gereicht.

Mit einem Ersten, drei Zweiten und einem Dritten Platz bestätigte Marie Ehlert/09 ihre erst kürzlich geschwommenen Bestzeiten und verbesserte sich auf zwei Disziplinen (50 S, 100 R) teilweise deutlich.

Tolle, oft starke Verbesserungen in allen Disziplinen zeigte Veit-Josef Seidel/10. Insbesondere seine mittlerweile fast perfekte Rückenrollwende verhalf ihm in dieser Disziplin zu tollen Bestzeiten. Er belohnte sich und sein Team mit einem ersten, drei eweiten und einem dritten Platz.

In all ihren Starts teilweise stark verbessert zeigte sich auch Mara Walther/09. Sie steuerte zwei zweite und einen dritten Platz zu den zahlreichen Podestplätzen bei.

Mit einem Ersten, drei Zweiten und einem Dritten Platz bestätigte Adran Rohn/09 seine bisherigen Leistungen und verbesserte sich auf den 100 B.

Gleiches gilt für Tim Hampel/08. Er heimste einen Ersten und vier zweite Plätze ein und verbessertesich auch noch auf den 50 R deutlich.

Ähnlich gute Ergebnisse lieferte sein jüngerer Bruder, der Julian/10 ab.

Mit drei Bronze- und einer Silbermedaille und zwei Bestzeiten über 50 und 100 R kann er sehr zufrieden sein.

Malin Wachter/09 steuerte einen ersten Platz und zwei neue Bestzeiten (50 und 100 F) mit bei.

Mit vier dritten Podestplätzen zeigte sich auch Lia Puzicha/10 auf drei Strecken (50 und 100 F und 50 R) deutlich verbessert.

Die jüngste in Heiners Truppe, Madeln Köthe/11 steigerte sich weiter deutlich und gewann über die 25m-Distanz zweimal Rang zwei und einmal Rang drei.

Und auch der Jonathan Hecht/09 brachte einen dritten Rang in die große Medaillenausbeute mit ein. Stark verbessert, wenn auch ohne Medaillen zeigten sich Tobias Tolbas/09, Massimo Sauter/10 und Adrian Vorrat/09.
Ärgerlich die Disqualifikation von Massimo über 50 m Brust.
Das Wenden mit zwei Händen sollte er mittlerweile drauf haben

 

Anbei alle Leistungen im Überblick:

53 Medaillenplätze mit 16 Aktiven

  1. Plätze: 18 (5x Pia, 4x Mark, 3x Leon, Marie, Malin, Veit, Julian, Adrian R., Tim)
  2. Plätze: 21 (2x Madlen, 3x Marie, 2x Mara, 3x Veit, 3x Adrian R., 4x Tim,2x Leon, Julian, Mark)
  3. Plätze: 14 (Madlen, 4x Lia, Marie, Mara, Veit, 3x Julian, Jonathan, Adrian R., Leon)
  4. Plätze: 12 (Lia, 4x Malin, Julian, 2x Massimo, 2x Adrian V., Jonathan, Tobias)
  5. Plätze: 4 (Mara, 2x Massimo, Tobias)
  6. Plätze: 5 (Madlen, Mara, Adrian V., 2x Jonathan)
  7. Plätze: 4 (2x Adrain V., Jonathan, Tobias)
  8. Plätze: 1 (Tobias)
  9. Plätze: 1 (Tobias)