Langwasserbad

Nach 19 langen Jahren fand endlich wieder eine „bayerische“ in Nürnberg statt

Von Fr.,13. bis So., 15. Juli 2018 fand im Nürnberger LangwasserBad der ranghöchste Schwimmwettkampf statt, den es in Bayern gibt: die Bayerischen Jahrgangs- und Juniorenmeisterschaften 2018. Nur die schnellsten und talentiertesten Schwimmer aus ganz Bayern erreichen die hierfür notwendigen Qualifikationszeiten und messen sich mit den Stärksten ihres Jahrgangs. Letztlich entscheiden hier die Nerven, weil es für den Schwimmnachwuchs ein ganz großer Wettkampf ist, eine ganz andere Konkurrenz. Für die SG Mittelfranken war es ein doppelter Aufreger: neben dem schwimmerischen Anspruch waren die drei Nürnberger Leistungsschwimmvereine der SG Mittelfranken auch Ausrichter dieser Meisterschaften.

Rund 600 Schwimmerinnen und Schwimmer aus 87 Schwimmvereinen strömten nach Langwasser und brachten das Wasser zum Kochen! Es ist das großartigste Gefühl für einen Sportler, wenn er sich beim Saisonhöhepunkt mit den Schnellsten messen kann und sein Potenzial zeigen und seine Grenzen ausloten muss. Tränen der Enttäuschung bei den Kleinen und auch bei manchem weniger Kleinen und gleichzeitig laute Freudenschreie, geballte Fäuste und sogar Trommelwirbel nur wenige Meter weiter bestimmten hier das Bild.

Über 1.000 Besucher (einschließlich der Sportler) sowohl am Samstag und auch am Sonntag waren von der Technik im LangwasserBad angetan, das Wasser wurde als „schnelles Wasser“ gelobt, die Versorgung im Freien in der extra abgesperrten Fläche vor dem Bad dankbar angenommen und die wenigen Punkte, an denen es am Freitag anfangs noch unrund lief, waren bereits am Samstag gelöst.

Eine Bayerische Jahrgangsmeisterschaft kann man nicht jedes Jahr veranstalten und es geht nicht ohne einen immensen Aufwand auf allen Seiten.

Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
OK