Barracudas wieder ungeschlagen Bayerischer Meister

Nachdem es im vergangenen Jahr nicht geklappt hatte, freuen sich die Barracudas in diesem Jahr wieder über den Bayerischen Meistertitel. Verlustpunkt frei bestritt die Mannschaft unter Stephan Pache alle 8 Pflichtspiele.

Die Saison begann mit den beiden Neuzugängen des Bundesligist Plauen, Tobias Schaufel und Franz Kos. Die starke Nürnberger Truppe wurde somit durch weitere zwei Top-Spieler ergänzt. Im Pokal vollbrachten die Barracudas noch im November ein 17:1 gegen den Zweitligist Darmstadt, verloren jedoch gegen Frankfurt knapp mit 14:13. Vorbereitet wurden diese Pokalspiele durch die ersten Oberligaspiele. So erzielten die Clubberer im Januar sogleich ein 20:2 gegen Memmingen.

Auch wenn kein Spiel verloren worden ist, lief nicht jedes so reibungslos, wie man sich dies erhofft hatte. In München gelang nach langem hin und her gerade ein 19:12 Sieg. Einige Spieler mussten hier jedoch wegen zu vieler persönlicher Fehler das Spiel vorzeitig verlassen, was den Spielstand zwischenzeitlich sehr spannend werden ließ.

Auch gegen Mitfavorit Augsburg begannen die Barracudas zögerlich, bevor schließlich gegen Ende eine deutliche Führung von 6 Toren herausgespielt werden konnte und das Spiel 17:11 für Nürnberg endete. Gegen die selbe Mannschaft verlor Nürnberg wie vergangenes Jahr wieder am 1.Mai im Zuge des Bayerischen Pokals in der letzen Minute. Das Rückspiel in Nürnberg entschied wiederum Nürnberg mit 13:8.

Ganz besonders von der vergangenen Saison konnten einige U17 Nachwuchspieler profitieren, welche in jedem Spiel zum Einsatz kamen. Besonders häufig unterstützen Jonas  Fankhänel (98), Alexander Dockter (99), Luis Gießwein (99) und Felix Schels (98) die Mannschaft.

Insgesamt war es also eine sehr durchwachsene aber erfolgreiche Saison mit nur wenig Rückschlägen, welche im kommenden Jahr hoffentlich noch weiter zurück gehen werden.


Die Endplatzierungen in Bayern:

  1. Nürnberg
  2. Augsburg
  3. Fürstenfeldbruck
  4. München II
  5. Memmingen

Nürnberger Spielergebnisse:

Nürnberg : Memmingen 20 : 02
München : Nürnberg 12 : 19
Memmingen : Nürnberg 04 : 20
Augsburg : Nürnberg 11 : 17
Nürnberg : Fürstenfeld 16 : 07
Nürnberg : Augsburg 13 : 08
Fürstenfeld : Nürnberg 06 : 12
Nürnberg : München 20 : 07

Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
OK