Bernd Weiß (erneut) deutscher Meister

Vom 30.04 bis 02.05 fanden heuer die deutschen Meisterschaften der Transplantations- und Dialysepatienten in Murr bei Stuttgart statt.

Bernd Weiß auf dem Weg zu seinem DM-Titel über 100m Freistil.

Für den 1.FCN Schwimmen war Bernd Weiß am Start, der diesmal mit einem ganzen Unterstützerteam angereist ist. Außer der Abteilungsleiterin Tabea Bößenecker und dem Trainer Thomas Graf, war auch sein Trainingspartner und Pacemaker im Training Didi Gradel dabei. Denn das ausgegebene Ziel war klar: Der deutsche Meistertitel sollte nach Nürnberg geholt werden. Der Druck Ergebnisse zu liefern war demzufolge extrem hoch. Aber Bernd konnte liefern.
Gleich beim ersten Wettkampf über 50 m Freistil ließ er seine Konkurrenz stehen. Mit 36 s war er darüber hinaus nicht weit von seiner Bestzeit entfernt. Selbst die 50 m Brust, die nicht zu seinen Paradedisziplinen gehört, gewann er, wenngleich auch nicht so souverän. Die Zeit von 50 Sekunden ist nicht unbedingt erwähnenswert, hat aber gereicht.
In seiner Lieblingsstrecke, der 100 m Freistil, hatte dagegen keiner eine Chance. Konnten die Gegner die ersten 25 m gerade noch mithalten, hat Bernd ihnen zum Schluss ca. 10 m abgenommen.

Jetzt gilt es für Bernd die Form auszubauen bis Sommer 2020. Hier finden dann die Europameisterschaften in Dublin statt. Dort wird eine 100 m Zeit von 1:25 zwar nicht für den Sieg reichen, aber sein Betreuerstab wird ihn auch bis dahin wieder in Topform bringen.

Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
OK