26.05.2019

Marcus Schattner mit vier neuen nationalen Meistertiteln

Am vergangenen Wochenende fanden in Aalen die nationalen Meisterschaften im Biathle und Triathle statt. Diesmal mit dabei: Marcus Schattner vom 1. FCN Schwimmen.

Marcus Schattner auf dem Weg zum vierten DM Gold.

Samstags standen die Einzel und Staffelwettkämpfe im Biathle auf dem Programm. Bei dieser reduzierten Form des modernen Fünfkampfs wird „nur“ gelaufen, geschwommen und wieder gelaufen. Dabei verlief die 400m-Laufrunde direkt im Aalener Freibad und beinhaltete jedesmal 15 Höhenmeter.  Die Senioren der AK 50+ mussten vor und nach dem 100m-Schwimmen diese Runde jeweils dreimal durchlaufen, was angesichts der sommerlichen Temperaturen eine sehr schweißtreibende Angelegenheit darstellte. Marcus Schattner, der angesichts des bevorstehenden Rothsee-Triathlons schon wieder voll im Training ist, gelang hier ein souveräner Start-Ziel-Sieg sowohl im Einzel, als auch in der Staffel mit seiner Partnerin Barbara Oettinger aus Baden-Württemberg.

Am Sonntag wurden die Triathle-Wettkämpfe ausgetragen. Hier müssen vier Runden absolviert werden, wobei jede Runde aus Schießen, Schwimmen und Laufen besteht. Geschossen wird mit Laserpistolen auf ein 10m entferntes Ziel. Wenn dieses fünfmal getroffen wurde, darf der Athlet zur nächsten Disziplin. Gerade der Wechsel zwischen technischen und athletischen Disziplinen führt zu häufigen Positionswechseln und macht den Reiz dieser Sportart aus. Marcus Schattner hatte sich zwar im Vergleich zum Vorjahr beim Schießen schon deutlich gesteigert, konnte aber mit den routinierten Fünfkämpfer noch nicht mithalten. So musste er das Feld von hinten aufrollen, aber schlussendlich sicherte er sich auch hier den Titel des deutschen Meisters. Da er auch im Triathle in der Staffel antrat und von seiner Partnerin einen deutlichen Vorsprung mit auf den Weg bekam, konnte er sich am Ende des Tages über insgesamt vier deutsche Meistertitel freuen.